Datenschutzhinweis

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und Ihr Vertrauen sind für uns und den Erfolg unseres Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Wir erfassen Daten über unsere Kunden und beschreiben hier, welche Arten von Informationen wir erheben, aus welchen Gründen wir dies tun und wozu wir diese Daten verwenden. Sie erfahren ferner, wie Sie Informationen, die Sie uns anvertraut haben, ändern können.

FX Choice Limited (nachstehend FXChoice genannt) ist ein unter der Registrierungsnummer 105968 international operierendes Unternehmen mit folgendem Geschäftssitz: Corner Hutson & Eyre Street, Blake Building, Suite 302, Belize City, Belize. FXChoice ist ein von der International Financial Services Commission of Belize (Finanzaufsicht von Belize) zugelassener Anbieter und wird von dieser Behörde reguliert. FXChoice ist Inhaber der Zulassungsnummer IFSC/60/191/TS/19, die von der International Financial Services Commission of Belize vergeben wurde. Das Unternehmen wurde unter Einhaltung des International Business Companies Act, Chapter 270, Revised Edition 2000, gegründet. Weitere Informationen zu FXChoice sind verfügbar unter myfxchoice.com.

Wir bieten weltweit Investitionsdienstleistungen (Forex) an und bemühen uns nach Kräften um die Einhaltung aller für uns geltenden Gesetze. FXChoice ist ein für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher gemäß Artikel 3 Absatz 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, auch bezeichnet als Allgemeine Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Der vorliegende Hinweis bezieht sich auf Dienstleistungen, die EU-Kunden angeboten werden.

Damit Kunden aus der Europäischen Union (EU) Konten eröffnen und führen können, erheben, speichern und verarbeiten wir personenbezogene Daten. In diesem Hinweis legen wir dar, wie wir mit solchen Informationen umgehen, um sicherzustellen, dass wir unseren Verpflichtungen nachkommen, die Privatsphäre unserer Kunden respektieren und Daten vertraulich behandeln.

So kontaktieren Sie FXChoice

Wenn Sie Fragen zu Ihren Datenschutzrechten haben oder Ihre Datenschutzeinstellungen ändern möchten, stehen Ihnen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Wenden Sie sich an unseren Kundensupport unter +52 558 526 80 32 oder unter unserer Rufnummer für allgemeine Anfragen: + 501 227 27 32
  • Per E-Mail unter info@myfxchoice.com
  • Per Live Chat auf der Website von FXChoice
  • Per Einschreiben: Corner Hutson & Eyre Street, Blake Building, Suite 302, Belize City, Belize

Weitere Informationen zu FXChoice sind auf myfxchoice.com verfügbar.

Der Vertreter von FXChoice in der EU gemäß Artikel 27 der DSGVO ist Optimal Solution EOOD. Optimal Solution EOOD ist ein in Bulgarien ansässiges Unternehmen, dessen Geschäftssitz wie folgt lautet: 30 Osogovo Str., 4. Stock, Sofia 1303, Bulgarien.
Sie können sich an den Vertreter wenden, um Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Daten und der Gewährleistung der Einhaltung der DSGVO zu klären. Sie können auf folgende Arten mit Optimal Solution EOOD Kontakt aufnehmen:

Wenn Sie eine Antwort, die Sie von FXChoice erhalten haben, nicht zufrieden stellt, können Sie eine Beschwerde einreichen.

Wenn Sie ein in der EU ansässiger Kunde sind, haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde in der EU zu beschweren.

Auf der Website http://ec.europa.eu/justice/article-29/structure/data-protection-authorities/index_en.htm erhalten Sie Informationen zu allen Datenschutzbehörden in der EU.

Wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Anforderungen des europäischen Rechts. Wir verarbeiten Ihre Daten aus einem bestimmten Grund und sind uns bewusst, dass die Nutzung Ihrer Daten unsererseits Beschränkungen unterworfen ist.

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aus verschiedenen Gründen und stützen uns bei der Nutzung dieser Informationen auf mehrere verschiedenen Rechtsgrundlagen. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten beispielsweise, um Ihre Anträge zu bearbeiten, um Ihnen unsere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, um zu gewährleisten, dass wir Ihnen die bestmöglichen Dienstleistungen anbieten, um unbefugten Zugriff auf Ihre Konten zu verhindern und um unseren gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen nachzukommen.

Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber aufklären, wie und warum wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

1. Vertragserfüllung oder im Rahmen der vorvertraglichen Verhältnisse. So schließen Sie einen Vertrag für eine Dienstleistung ab und erfüllen Sie ihn.

  • Im Rahmen der vorvertraglichen Verhältnisse

    Bevor wir Ihnen Dienstleistungen anbieten, müssen wir einige personenbezogene Daten sammeln, um Ihren Antrag zu überprüfen and die Bedingungen einzuschätzen, unter denen wir einen Vertrag mit Ihnen abschließen können. Dies umfasst beispielsweise die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Der Zweck der Sammlung von Daten besteht darin, potenzielle Kunden zu identifizieren und zu beurteilen, ob die von ihnen angeforderten Dienstleistungen angemessen sind.

    Falls wir noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, Sie wollen jedoch (über „Kontakt“, „Live-Chat“ oder „Rückruf“), dass wir als ersten Schritt etwas tuen (z. B. ein Angebot abgeben), müssen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um das zu tuen, was Sie nachgefragt haben.

    Um unsere Dienste nutzen zu dürfen, müssen Sie zunächst ein persönliches Profil erstellen. Geben Sie dazu bitte einige persönliche Daten wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihr Land an. Sobald Ihr Konto erstellt wurde, können Sie Live- und Demokonten eröffnen und mit Ihrer vorherigen Zustimmung Informationen erhalten.

    Das gilt auch dann, wenn Sie tatsächlich keinen Vertrag mit uns abschließen, sofern die Bearbeitung im Rahmen der vorvertraglichen Verhältnisse erfolgte; nach zwei Jahren verfällt Ihr Antrag und wir werden ihre personenbezogenen Daten. Löschen.

  • Erfüllung des Vertrages

    Um ein Live-Konto für Sie zu eröffnen, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln, um Ihre Identität und die Angemessenheit unserer Dienste für Sie festzustellen. Aus diesem Grund fordern wir die nachfolgend genannten personenbezogenen Daten an.

    Wir sammeln Information, um Ihnen die Dienstleistungen anzubieten, die Ihnen gemäß unserer Kundenvereinbarung zustehen:

    • um Ihre Konten bei uns zu verwalten
    • um Ihre Bestellungen oder Serviceanfragen zu verwalten und auszuführen;
    • um die mit Ihnen geschlossenen Vereinbarungen zu erfüllen.

    Wir verwenden die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen, um rechtswidrige Handlungen oder Handlungen, die nicht mit unserer Kundenvereinbarung, unseren Richtlinien und allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbar sind, zu identifizieren und zu verhindern, sowie um Zahlungen – Einzahlungen oder Auszahlungen – im Zusammenhang mit den bereitgestellten Dienstleistungen zu verarbeiten, zu melden und zu akzeptieren. Darüber hinaus helfen uns diese Informationen, unsere behördlichen Anforderungen in Bezug auf den Abschluss des Vertrages mit Ihnen zu erfüllen.

    Manchmal fordern wir möglicherweise weitere Informationen an, um die von uns angebotenen Dienstleistungen zu verbessern. Unabhängig davon benötigen wir weitere Informationen im Rahmen unserer rechtlichen Aufsichtspflichten zur Pflege der Daten.

    Im Rahmen dieses Vorgangs könnte sein, dass wir einige personenbezogene Daten an einen Vermittler oder eine Gegenpartei weitergeben (wenn Sie beispielsweise eine Zahlungstransaktion durchführen, geben wir Informationen über den Fortschritt der Transaktion an unsere Zahlungsanbieter oder Banken weiter).

    Falls Sie sich entscheiden uns keine Informationen anzugeben, könnte dies bedeuten, dass wir Ihnen den von Ihnen angeforderten Service nicht anbieten dürfen.

    Wir halten die Informationen so aktuell wie möglich und werden alle Details, wie Ihre Adresse, umgehend ändern, falls Sie uns mitteilen, dass sie sich geändert haben.

2. Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Wir sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, um bestimmte gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten, wie zum Beispiel zu folgenden Zwecken:

  • Meldung und Beantwortung von Anfragen und Bereitstellung von Informationen gegenüber Regulierungsbehörden (z. B. International Financial Services Commission of Belize oder die Financial Intelligence Unit), Strafverfolgungsbehörden und anderen Behörden;
  • Altersüberprüfung;
  • Bereitstellung von Informationen gegenüber den Datenschutzbehörden im Zusammenhang mit den sich aus der DSGVO ergebenden Verpflichtungen;
  • Überprüfung der uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten und der Erfüllung unserer gesetzlichen und Compliance-Verpflichtungen, einschließlich der Verhinderung von Geldwäsche, Steuervermeidung, Terrorismusfinanzierung und Betrug. Wir sind beispielsweise verpflichtet, Ihre Identität festzustellen, Ihre Identität zu bestätigen, Ihre Aktivitäten und Transaktionen zu überprüfen und Ihr Geldwäsche-Risikoprofil zu bestimmen. Untersuchung von Betrugsvorwürfen und Verhinderung von Betrug durch Dritte oder Kunden;
  • Erhebung von Informationen über das Wissen und die Erfahrung unserer Kunden, die Finanzkraft, die Anlageziele und die Einstellung zu Risiko/Rendite in Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen, bevor wir Dienstleistungen erbringen;
  • Erfüllung der Verpflichtungen, die sich aus den nachfolgenden Vorschriften ergeben:
    • Gesetz über Geldwäsche und Terrorismus (Prävention)
    • Standardbedingungen für den Handel mit Wertpapieren oder den Handel mit Devisen Zulassung der International Financial Services Commission of Belize
    • Accounting Records (Maintenance) Act 2013
    • Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 sowie sämtliche Verordnungen der International Financial Services Commission of Belize
    • und sonstige damit verbundenen Rechtsakte in Bezug auf eine ordnungsgemäße und rechtmäßige Rechnungslegung;
  • Bereitstellung von Informationen gegenüber dem Gericht und Dritten im Laufe eines Gerichtsverfahrens gemäß den Anforderungen der geltenden Verfahrens- und sonstigen Rechtsakte;

3. Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben

In einigen Fällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer vorherigen Zustimmung. Die Einwilligung ist eine gesonderte Voraussetzung für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, und der Zweck der Bearbeitung ist darin angegeben.

Wenn Sie uns die entsprechende Einwilligung erteilt haben, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten bis Sie die Einwilligung widerrufen:

  • um Sie auf Dienstleistungen aufmerksam zu machen, die für Sie von Interesse sein können
  • um Ihnen persönliche Angebote und Kundenservice anzubieten;
  • um Informationen oder Gelegenheiten bereitzustellen, die für Sie von Interesse sein können
  • um Ihre laufenden Bedürfnisse zu überprüfen
  • um gelegentlich E-Mails mit nützlichen Funktionen, Angeboten und anderen Marketing-Nachrichten zu versenden;
  • um unsere Newsletter oder Information über andere Gelegenheiten zu versenden, die für Sie von Interesse sein können (wir senden Ihnen diese Informationen nur zu, wenn Sie angegeben haben, dass Sie solche Informationen erhalten möchten)
  • um Benutzer über Aktualisierungen unserer Website zu informieren;
  • um den Inhalt der Website zu verbessern;
  • um den Inhalt und / oder die Gestaltung der Website für jeden einzelnen Benutzer anzupassen

Aus diesem Grund bitten wir Sie um Ihre Einwilligung. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie Ihr Konto / Abschnittsabonnement im Backoffice verwalten.

Die über Sie erhobenen Informationen und ihre Verwendung

Die Informationen, die wir über Sie speichern, können je nach den von Ihnen genutzten Diensten unterschiedlich ausfallen. Dazu gehören personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, wenn Sie auf der Suche nach einer Dienstleistung sind, personenbezogene Daten, die wir automatisch erfassen (Ihre IP-Adresse und das Datum und die Uhrzeit, an dem bzw. zu der Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch genommen haben, als Sie unsere Website oder Plattform besuchten), sowie personenbezogene Daten, die wir von anderen Quellen beziehen.

Eine detailliertere Aufschlüsselung der Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich Beispiele für ihre Verwendung, erhalten Sie nachstehend:

Identitäts- und Kontaktangaben

Was

Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Wohnsitzland, Nationalität und andere Informationen, die auf Ihrem Ausweis angegeben sind, sowie Kopien des Ausweises. Privatanschrift, Kopien des eingereichten Adressnachweises, Kontaktdaten, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Steueransässigkeit und steuerrelevante Angaben.

Warum

Wir verwenden diese Art von Informationen, um Ihre Identität festzustellen und um Betrug und andere illegale Aktivitäten zu bekämpfen. Ihre Kontaktangaben sind erforderlich:

  • zur Bewirtschaftung und Verwaltung Ihrer Konten, Produkte und Dienstleistungen;
  • um Ihnen Service-, Support- und Verwaltungsnachrichten, Erinnerungen, technische Hinweise, Updates, Sicherheitswarnungen und von Ihnen angeforderte Informationen zu übermitteln;
  • um Sie über wichtige Änderungen oder Entwicklungen in Bezug auf die Funktionen und den Betrieb dieser Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Wir verwenden diese Informationen auch dazu, um auf Anfragen und Beschwerden zu antworten.

Finanzdaten/Angaben zum Risikoappetit

Was

Handelskontoinformationen, digitale Kontoinformationen, Bankkontoinformationen, Kredit-/Debitkarteninformationen, Angaben zum Einkommen, Aufzeichnungen zur Antragsbearbeitung und der Verwaltung Ihres Antrags, Ihr Beschäftigungsstatus und Ihre Beschäftigungsdaten, Anlagedetails, Transaktionsangaben, finanzielle Bedürfnisse/Einstellungen, Handelserfahrung, Informationen zu Vollmachtsvereinbarungen.

Warum

Auf Grundlage einer Überprüfung der in Ihrem Kundenprofil enthaltenen Informationen können wir beispielsweise auf wirksame Weise analysieren, welche Dienstleistungen für Sie am besten geeignet sind bzw. welche Dienstleistungen Sie benötigen, und Ihnen diese dann anbieten. Anhand Ihrer Risikobereitschaft können wir ferner festzustellen, welche Anlageprodukte für Sie geeignet sind.

Informationen, mit deren Hilfe wir besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen können

Was

Informationen aus Simulationen, Anmeldungen, Wettbewerbsteilnahmen usw. Interaktionen mit den Mitarbeitern von FXChoice per Telefon, E-Mail oder über unsere digitalen Kanäle. Ihre Kommentare und Vorschläge sowie in der Vergangenheit eingereichten Beschwerden.

Warum

Wir erheben diese Informationen, um unsere Dienstleistungen, die wir für unsere Kunden bereitstellen, zu analysieren, zu bewerten und zu verbessern, sowie für Schulungs- und Qualitätssicherungszwecke. So können wir beispielsweise jegliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns überwachen oder aufzeichnen, einschließlich Telefonate.

Von Dritten zur Verfügung gestellte oder öffentlich zugängliche Informationen

Was

Öffentlich zugängliche Informationen, einschließlich Informationen auf Ihrem Social-Media-Profil, sofern es öffentlich zugänglich ist. Informationen über Sie, die von anderen Parteien eingeholt werden, z. B. Inhaber eines Gemeinschaftskontos oder Personen, die als Ihre Bevollmächtigten auftreten. In öffentlichen und privaten Datenbanken verfügbare Informationen im Zusammenhang mit Kontrollen zur Bekämpfung der Geldwäsche.

Warum

Wir machen gelegentlich Gebrauch von dieser Art von Informationen, um sicherzustellen, dass die Informationen, die in unseren Datenbanken hinterlegt sind, korrekt sind. Wir verwenden diese Angaben ferner dazu, um unsere Geschäftsbeziehung zu Ihnen zu analysieren und Ihnen Produkte und Dienstleistungen vorzuschlagen, von denen wir glauben, dass sie für Sie von Interesse sind.

Informationen, deren Verwendung Sie uns gestattet haben

Was

Damit wir Sie über bestimmte Kanäle kontaktieren können, um Ihnen relevante Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Wir erheben Informationen über Ihre Internetaktivitäten mit Hilfe von so genannten Cookies, die häufig über Internetbrowser verwaltet werden können. Wir erfassen Informationen über Ihre Internetbrowser-Einstellungen oder Ihre IP-Adresse und sonstige relevante Informationen, um Ihren geografischen Standort zu identifizieren, wenn wir Ihnen gegenüber unsere Dienstleistungen erbringen.

Warum

Wir verwenden Online-Aktivitätsdaten, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Wir verwenden Ihre IP-Adresse, um Ihren geografischen Standort näherungsweise zu bestimmen, und wir verwenden Ihren Standort, um bestimmte Funktionen zu filtern, die in Ihrem Land zur Verfügung stehen, wie beispielsweise verschiedene Zahlungsmethoden. Wir können Ihre Standortinformationen auch verwenden, um anonymisierte Analysemodelle zur Verbesserung unserer Dienstleistungen zu entwickeln. Die Analyse ist in keinem Fall personenbezogen und Sie können niemals als Person identifiziert werden.

 

FXChoice kann Telefongespräche und andere Interaktionen (E-Mail oder Kommunikation über unsere digitalen Kanäle) mit Ihnen aufzeichnen. Sie werden stets informiert, wenn Gespräche mit unseren Mitarbeitern aufgezeichnet werden.

Wir erfassen Ihre Kommentare und Vorschläge sowie Ihre zu einem früheren Zeitpunkt eingereichten Beschwerden zur Analyse, Bewertung und Verbesserung unserer Dienstleistungen sowie zu Schulungs- und Qualitätskontrollzwecken. So können wir beispielsweise jegliche Kommunikation zwischen Ihnen und uns überwachen oder aufzeichnen, einschließlich Telefonate.

Wir können Informationen über Sie erheben, die von anderen Parteien eingeholt werden, z. B. Inhaber eines Gemeinschaftskontos oder Personen, die als Ihre Bevollmächtigten auftreten.

Wir erheben diese Informationen von Ihnen über unsere Antragsformulare; die für die Eröffnung eines Handelskontos erforderlichen Dokumente; die von Ihnen zur Verfügung gestellten Erklärungen; E-Mails und andere Korrespondenzkanäle sowie über die mit Ihnen geführten Telefonate.

Wir erheben Informationen indirekt durch die Verwendung von Cookies, die nachstehend in diesem Hinweis behandelt werden.

FXChoice trägt keine Verantwortung, falls FXChoice aufgrund unzureichender elterlicher Aufsicht personenbezogene Daten von Kindern unter 18 Jahren erhält. Wenn FXChoice solche personenbezogenen Daten erhält, werden diese unverzüglich gelöscht.

FXChoice akzeptiert keine Kinder unter 18 Jahren als Kunden und erfasst keine personenbezogenen Daten über sie.

Sie haben die Kontrolle über die personenbezogenen Daten, die Sie FXChoice zur Verfügung gestellt haben

Wenn Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit einer von uns erbrachten Dienstleistung verarbeitet werden, sind Sie berechtigt, mehrere Rechte in Anspruch zu nehmen. Diese Rechte ermöglichen es Ihnen, die Art und Weise, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sinnvoll zu kontrollieren. Die Ausübung dieser Rechte ist kostenfrei (unter bestimmten außergewöhnlichen Umständen kann eine angemessene Gebühr erhoben werden, oder FXChoice kann sich weigern, der Anfrage nachzukommen), und wir können Sie auffordern, Ihre Identität zu bestätigen, bevor wir Ihre Anweisung ausführen, indem wir die Einreichung zusätzlicher Unterlagen von Ihnen verlangen. Sobald wir Ihre Identität zu unserer Zufriedenheit effektiv überprüft haben, beantworten wir den Großteil der Anfragen unverzüglich und innerhalb eines Monats. FXChoice wird Ihren Antrag auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb von zehn Kalendertagen bearbeiten. Diese Fristen können in Ausnahmefällen verlängert werden, und wir werden Sie darüber informieren, ob in Ihrem Fall eine Fristverlängerung erforderlich ist, zusammen mit einer Erläuterung der Gründe für die Verlängerung.

Sie sind zu Folgendem berechtigt:

  1. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten

    Sie können auf die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zugreifen, indem Sie sich mit uns über die im obigen Abschnitt „So kontaktieren Sie FXChoice“ beschriebenen Kontaktwege in Verbindung setzen. Wir bemühen uns, Ihnen eine möglichst vollständige Liste der personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Es kann jedoch vorkommen, dass einige personenbezogene Daten aus Sicherungsdateien, Protokollen und gespeicherten Datensätzen nicht in diese Liste aufgenommen werden, da diese Informationen nicht kontinuierlich von FXChoice verarbeitet werden und daher nicht sofort verfügbar sind. Aus diesem Grund werden Ihnen diese personenbezogenen Daten unter Umständen nicht zur Verfügung gestellt. Diese personenbezogenen Daten unterliegen jedoch weiterhin den üblichen Datenpflegeverfahren und werden nur im Rahmen dieser Verfahren verarbeitet und gespeichert.

  2. Berichtigung/Beschränkung/Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

    Wenn Sie der Meinung sind, dass bestimmte personenbezogene Daten, die wir über Sie gespeichert haben, falsch oder veraltet sind, können Sie die Angaben jederzeit über die im obigen Abschnitt „So kontaktieren Sie FXChoice“ beschriebenen Kontaktwege berichtigen lassen, nachdem wir die Angaben überprüft haben. Wenn Sie die Richtigkeit der hinterlegten Informationen in Abrede stellen, können Sie verlangen, dass wir die Verwendung dieser Informationen während der Prüfung Ihrer Beschwerde einschränken.

    Wenn Sie den Verdacht haben, dass wir bestimmte Informationen ohne triftigen Grund verarbeiten oder dass wir nicht mehr berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verwenden, können Sie auch die Löschung dieser personenbezogenen Daten verlangen.

    Wir sind nicht verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen oder zu löschen, wenn wird dadurch unseren vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber nicht mehr nachkommen können, oder wenn FXChoice verpflichtet ist oder es FXChoice gestattet ist, Ihre personenbezogenen Daten aus rechtlichen oder sonstigen Gründen in Übereinstimmung mit unseren gesetzlichen Verpflichtungen zu verarbeiten.

    Wir bitten Sie, uns über alle relevanten Änderungen Ihrer personenbezogenen Daten auf dem Laufenden zu halten, damit wir die Daten auf unseren Systemen auf dem neuesten Stand halten und ihre Richtigkeit sicherstellen können.

  3. Einwilligung widerrufen

    Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, beispielsweise um Sie über einen unserer Dienste zu kontaktieren, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie Ihr Konto / Abschnittsabonnement im Backoffice verwalten. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Bearbeitung widerrufen (und keine andere Rechtfertigung für die weitere Bearbeitung Ihrer Daten besteht), können Sie auch die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit einer von uns aufgrund Ihrer Einwilligung vor deren Widerruf vorgenommenen Bearbeitung.

  4. Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke

    Wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir bestimmte Daten verarbeiten, nicht einverstanden sind, können Sie über einen der im obigen Abschnitt „So kontaktieren Sie FXChoice“ genannten Kontaktwege dagegen Widerspruch einlegen. In diesem Fall werden wir Sie über die Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.
    Einige Vorgänge laufen automatisch und damit ohne menschliche Eingriffe ab, und dies gilt unter Umständen auch für Entscheidungen, die ausschließlich oder hauptsächlich auf Grundlage automatischer Datenverarbeitungsprozesse getroffen werden. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem nachstehenden Abschnitt „Warum und wie wir automatisierte Algorithmen und Entscheidungsfindung einsetzen“. Wenn Sie mit dem Ergebnis eines solchen automatisierten Entscheidungsfindungsprozesses nicht einverstanden sind, können Sie im Gespräch mit einem Mitarbeiter von FXChoice Ihren Standpunkt darlegen und die Entscheidung über einen der im obigen Abschnitt „So kontaktieren Sie FXChoice“ genannten Kontaktwege anfechten.

  5. Beantragung der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in elektronischer Form

    Sie können (in bestimmten Fällen) verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten an Sie oder einen anderen Dienstleister übermittelt werden, damit Sie Ihre personenbezogenen Daten für Ihre eigenen Zwecke anbieterübergreifend speichern und wiederverwenden können. Wir sind in keiner Weise verantwortlich oder haftbar für Schäden, Verluste oder Belastungen, die Ihnen und/oder dem benannten Dienstleister durch die unsachgemäße Verwendung der personenbezogenen Daten zum Zeitpunkt des Empfangs der von uns übermittelten Daten und zu einem späteren Zeitpunkt entstehen.

  6. Beschwerderecht

    Wenn Sie der Meinung sind, dass wir gegen geltende Gesetze verstoßen, kontaktieren Sie uns bitte, um das Problem zu klären. Selbstverständlich haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, insbesondere in dem Mitgliedstaat, in dem Sie wohnhaft sind, arbeiten oder in dem der angebliche Verstoß erfolgte.
    Ab dem 25. Mai 2018 können Sie eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in der EU einreichen.

  7. Ausübung Ihrer Rechte

    Sie können die oben genannten Rechte kostenfrei ausüben, indem Sie uns über einen der im obigen Abschnitt „So kontaktieren Sie FXChoice“ genannten Kontaktwege kontaktieren.
    Wir empfehlen Ihnen, in Ihrem Schreiben an uns Ihren Fall so ausführlich wie möglich zu schildern, damit wir Ihre Anfrage schnell und effizient bearbeiten können. Möglicherweise fordern wir Sie im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage dazu auf, einen Identitätsnachweis und/oder zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität vorzulegen.

Sicherheit und Vertraulichkeit

Wir verwenden verschiedenste Sicherheitstechnologien und -verfahren, um Ihre personenbezogenen Daten vor Zugriff, Nutzung oder Weitergabe durch Unbefugte zu schützen. Wir haben ferner Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass nur entsprechend befugte Personen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen können.

Wir verfügen über Systeme und Verfahren, um unbefugten Zugriff, unsachgemäße Änderung oder Weitergabe, Missbrauch oder Verlust von Daten zu verhindern.

Nur Mitarbeiter, die über eine entsprechende Berechtigung verfügen, können auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, wenn diese für die Erfüllung ihrer Aufgaben relevant sind, entweder im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen oder um gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtungen nachzukommen. Dazu zählen beispielsweise Mitarbeiter unserer Marketing- oder Vertriebsabteilung, der Finanzabteilung, der Kundenbetreuung, der Geschäftsleitung oder Kundendienstmitarbeiter.

Wir machen Gebrauch von internen technischen und organisatorischen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen, die Datengenauigkeit zu gewährleisten und den angemessenen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten sicherzustellen. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen gehören die Verschlüsselung Ihrer personenbezogenen Daten, Firewalls, IDS, der physische Schutz von Räumlichkeiten, in denen Ihre personenbezogenen Daten hinterlegt sind, und robuste Sicherheitsverfahren bei allen betrieblichen Abläufen. Ihre personenbezogenen Daten sind nur einer begrenzten Anzahl von Personen zugänglich, die zur Geheimhaltung der Daten verpflichtet sind. Wir verwenden starke Verschlüsselungsalgorithmen bei der Übertragung und Speicherung Ihrer Daten.

Um die Sicherheit der Informationsübertragung zu gewährleisten, verwenden wir ein SSL-Zertifikat mit 256-Bit-Verschlüsselung, um die Informationen zu verschlüsseln, die von oder zu einem Besucher über unsere Website übertragen werden.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte für deren eigenen Gebrauch verkaufen oder vermieten.

Warum und wie wir automatisierte Algorithmen und Entscheidungsfindung einsetzen

Wir verwenden automatisierte Algorithmen, um schneller Entscheidungen zu treffen und die Effizienz unserer Prozesse und Dienstleistungen zu optimieren.

Ein Beispiel für unseren Einsatz automatisierter Entscheidungsfindungsprozesse ist die Beurteilung Ihres Kontoeröffnungsantrags und Ihrer Risikobereitschaft, der Informationen, die Sie in Ihrem Antrag angegeben haben, Ihrer Handelserfahrung, Ihres Einkommens, Ihrer Beschäftigungsangaben usw.

FXChoice macht Gebrauch von diesen Informationen, um die internen Bestimmungen zur Risikobewertung durchgängig anzuwenden. Dadurch können wir gewährleisten, dass Ihr Kontoeröffnungsantrag fair und effizient verarbeitet wird, und dass wir uns eine Meinung darüber bilden können, ob Sie berechtigt sind, die von uns angebotenen Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.

Cookies

Wir verwenden die „Cookie“-Technologie auf unserer Website, um Informationen zu erfassen. Ein Cookie ist eine Datei geringen Umfangs, die eine Website auf der Festplatte Ihres Computers speichert. Es werden in dieser Datei Informationen über Ihre Besuche der Website hinterlegt. Cookies ermöglichen es uns, die Nutzung der Website komfortabler zu gestalten, indem wir z. B. Ihre Passwörter und Darstellungspräferenzen speichern und Ihnen so den Besuch verschiedener Bereiche, die nur Mitgliedern zugänglich sind, ohne erneute Registrierung ermöglichen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, um die Aktivitäten auf der Website zu erfassen und Verbesserungen und Änderungen vorzunehmen in Abhängigkeit von der Beliebtheit der Bereiche der Website.

Cookies können von der Website bei späteren Besuchen von Benutzern ausgelesen werden. Die in einem Cookie gespeicherten Informationen können sich auf das Navigationsverhalten von Benutzern auf der Webseite beziehen oder eine eindeutige Identifikationsnummer enthalten, so dass die Webseite den Benutzer bei seinem wiederholten Besuch identifizieren kann.
Mit Cookies können Webseiten das Navigationserlebnis während der gesamten Dauer des Besuchs des Benutzers und sogar bei wiederholten Besuchen verbessern, da darin Einstellungen für die verschiedenen Elemente der Website gespeichert werden.

FXChoice verwendet Cookies, um Informationen über die Nutzung der Website durch die Besucher zu erheben. Dazu zählen Daten wie Verbindungsgeschwindigkeit, Angaben zum Betriebssystem, Konfiguration der Computerhardware, Zeitpunkt und Dauer jedes Besuchs, IP-Adressen, Standort und vieles mehr.

Die per Cookie erfassten Daten vermitteln FXChoice einen Eindruck über die Verwendung der Website, einschließlich der Anzahl ihrer Besucher, der pro Sitzung besuchten Seiten, der Zeit, die Besucher auf bestimmten Seiten verbringen usw. Dies wiederum unterstützt FXChoice dabei, Besuchern ein besseres Erlebnis zu bieten.

FXChoice unternimmt keinen Versuch, Besucher anhand ihrer IP-Adressen persönlich zu identifizieren, es sei denn, dies ist im Rahmen der Betrugsermittlung oder aus anderen gesetzlich vorgeschriebenen Gründen erforderlich.

Besucher können die meisten Webseiten von FXChoice ohne Funktionseinbußen nutzen, wenn sie Cookies im Webbrowser deaktivieren. Damit das Backoffice ordnungsgemäß seinen Dienst verrichten kann, sind Cookies jedoch unumgänglich.

Cookies gefährden in keinster Weise die Sicherheit Ihres Computers.

Um Cookies zu aktivieren oder zu deaktivieren, folgen Sie den Anweisungen des Webbrowsers, die normalerweise den Menüs „Hilfe“, „Tools“ oder „Bearbeiten“ zu entnehmen sind.

FXChoice verwendet keine Cookies, um die Internetnutzung von Benutzern und Kunden nach dem Verlassen unserer Website zu verfolgen, und speichert keine Informationen, die Dritte lesen oder nachverfolgen können. Wir werden ohne die ausdrückliche Zustimmung der Benutzer keine Cookie-Informationen austauschen, verkaufen oder vermieten.

Darüber hinaus verwenden wir „Google Analytics“, um die Nutzung unserer Website zu analysieren. „Google Analytics“ stellt mithilfe von Cookies, die auf den Computern der Nutzer gespeichert werden, statistische und sonstige Informationen über die Nutzung der Website zur Verfügung. Die über unsere Website erfassten Informationen werden verwendet, um Berichte über die Nutzung der Website zu erstellen. Diese Informationen werden von „Google“ gespeichert. Die „Datenschutzbestimmungen von Google“ finden Sie unter: http://www.google.com/privacypolicy.html.

Geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

FXChoice gibt Ihre personenbezogenen Daten manchmal an vertrauenswürdige Dritte weiter, die unter Beachtung unserer Anweisungen und unter Anwendung geeigneter Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen wichtige Dienstleistungen für uns erbringen. So greifen wir beispielsweise bei Sicherheits- oder technischen Fragen auf Drittanbieter zurück. Im Folgenden gehen wir näher auf die Gründe ein, warum wir personenbezogene Daten an Dritte weitergeben.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Damit verfolgen wir in erster Linie das Ziel, Ihnen qualitativ hochwertige, schnelle und umfassende Dienstleistungen zu bieten, indem wir die von uns angebotenen Dienstleistungen pflegen, um Ihren Erwartungen gerecht zu werden. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, bevor wir uns nicht vergewissert haben, dass alle technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz dieser Daten getroffen wurden. Wir führen strenge Kontrollmaßnahmen durch, um dieses Ziel zu erreichen. In diesem Fall fällt die vertrauliche Behandlung und Sicherheit Ihrer Daten weiterhin in unsere Zuständigkeit.

Wir stellen personenbezogene Daten den folgenden Kategorien von Empfängern (Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten) zur Verfügung:

  • Wenn wir Rechtsanwälte, Juristen, Wirtschaftsprüfer, Gutachter und andere Berater beauftragen, in unserem Namen tätig zu werden, oder Personen, die Beratungsleistungen in verschiedenen Bereichen erbringen;
  • Wenn wir mit Personen zusammenarbeiten, die Sie beauftragt haben, Sie zu vertreten, oder jede andere Person, die laut Ihrer Auskunft befugt ist, Anweisungen zu erteilen oder das Konto oder die Dienstleistungen in Ihrem Namen zu nutzen (z. B. aufgrund einer Vollmacht);
  • Wenn wir die Dienstleistungen unserer Banken und Zahlungsdienstleister oder anderer Partner in Anspruch nehmen oder externe Spezialdienstleister wie Liquiditätsanbieter, Skrill Limited, Paysafe Holdings UK Limited, VISA und MasterCard hinzuziehen, um uns bei der Abwicklung Ihrer Zahlungen zu unterstützen;
  • Wenn wir gesetzlich oder anderweitig im Rahmen eines rechtsstaatlichen Verfahrens mit Belize und anderen Regulierungs- und Vollstreckungsorganen wie der International Financial Services Commission of Belize oder der Financial Intelligence Unit, Zentralbanken, Gerichten, Betrugsbekämpfungsstellen oder anderen Einrichtungen zusammenarbeiten müssen;
  • Wir arbeiten mit Unternehmen zusammen, die FXChoice unterstützen, um Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website zu erfassen und zu analysieren, z. B. Google Analytics.
  • Postdienstleistern im Zusammenhang mit dem Versand von Verträgen, Vereinbarungen und anderen Dokumenten, da es erforderlich ist, die Identität des Empfängers bei der Übergabe zu überprüfen;
  • Unternehmen, die Geräte, Software und Hardware für die Verarbeitung personenbezogener Daten bereitstellen und die zum Aufbau des Unternehmensnetzwerks und zur Erbringung verschiedener Dienstleistungen wie Buchhaltung, Zahlung von Dienstleistungen und Produkten, technischer Support usw. benötigt werden;
  • Personen, die Serviceleistungen für Endgeräte erbringen;
  • Behörden, Institutionen und Einzelpersonen, denen wir nach geltendem Recht personenbezogene Daten zur Verfügung stellen müssen;
  • Anbieter von elektronischen Authentifizierungsdiensten, die beigezogen werden, wenn ein Dokument im Zusammenhang mit der Bereitstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung mit einer digitalen Signatur unterzeichnet wird;
  • Personen, die Dienstleistungen zur Organisation, Speicherung, Indexierung und Vernichtung von Archiven in Papier- und/oder elektronischer Form erbringen.

Manchmal müssen wir Informationen an Unternehmen weitergeben, die sich außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) befinden oder Verarbeitungsdienstleistungen außerhalb des EWR erbringen. Wir werden jedoch nur dann personenbezogene Daten in ein Land oder Gebiet außerhalb des EWR übermitteln, wenn dieses Land ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten gewährleistet, wie von der Europäischen Kommission festgelegt. Oder wir senden die Informationen an Unternehmen außerhalb des EWR, wenn die Übermittlung aufgrund einer rechtsverbindlichen Vereinbarung erfolgt, die die EU-Anforderungen für die Übermittlung personenbezogener Daten an Datenverarbeiter außerhalb des EWR abdeckt.

Wir können personenbezogene Daten unserer Kunden an Dritte weitergeben, wenn ein Verkauf, eine Übertragung, eine Abtretung, eine Veräußerung (oder ein möglicher Verkauf, eine mögliche Übertragung, eine mögliche Abtretung oder eine mögliche Veräußerung), eine Fusion, eine Liquidation oder eine Zwangsverwaltung des gesamten oder eines wesentlichen Teils des Unternehmens oder des Vermögens von FXChoice vorliegt.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?

Wie lange bestimmte personenbezogene Daten gespeichert werden, hängt von der Art der von uns gespeicherten Daten und den Zwecken ab, für die sie verarbeitet werden. Nach Beendigung des Vertrages mit Ihnen beenden wir in der Regel die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in Bezug auf das Vertragsverhältnis, löschen diese aber nicht sofort.

FXChoice stellt die angemessenen Aufbewahrungsfristen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Verpflichtungen, die uns gesetzlich auferlegt sind, fest. So sind wir beispielsweise verpflichtet, einige Kundeninformationen fünf Jahre nach Abschluss des betreffenden Geschäfts oder der betreffenden Transaktion oder Beendigung der Geschäftsbeziehung, je nachdem, welcher dieser Zeitpunkte nach Artikel 16 Absatz 4 des Gesetzes zur Verhinderung von Geldwäsche- und Terrorismus der späteste ist, aufzubewahren. Gemäß Artikel 6 Abs. 2 des Accounting Records (Maintenance) Act von 2013, sind wir bei verdächtigen Transaktionen oder einer laufenden Untersuchung bezüglich Geldwäsche/kriminellen Aktivitäten im Zusammenhang mit einem Kunden oder einer Transaktion verpflichtet, einige Informationen über diesen Kunden oder diese Transaktion bis zum Abschluss einer solchen Untersuchung oder bis zum Ablauf von fünf Jahren aufzubewahren, je nachdem, welcher Zeitraum der spätere ist.

Sie sollten beachten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht löschen oder anonymisieren, wenn diese Daten für anhängige Gerichts-, Verwaltungs- oder Verfahren im Zusammenhang mit Ihrer Beschwerde uns gegenüber benötigt werden.
Wenn der Zweck, für den die Informationen erhoben wurden, entfällt und die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigt werden, werden die personenbezogenen Daten gelöscht oder anonymisiert, was bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten keine identifizierbaren Merkmale mehr aufweisen. FXChoice nutzt Verfahren, um sicherzustellen, dass Dateien regelmäßig bereinigt werden und dass personenbezogene Daten nicht länger als nötig gespeichert werden.

Aktualisierungen unseres Datenschutzhinweises

Wir überprüfen diesen Hinweis in regelmäßigen Abständen und werden von Zeit zu Zeit Anpassungen vornehmen, die Veränderungen bei unserer Verarbeitung personenbezogener Daten widerspiegeln. Die aktuellste Version ist stets auf unserer Website myfxchoice.com verfügbar.

Wenn die von uns vorgenommenen Änderungen von wesentlicher Bedeutung sind, veröffentlichten wir unter Umständen eine Nachricht über die Änderungen in unserem News-Bereich der Website. Wir fordern Sie auf, die aktuelle Version dieses Datenschutzhinweises regelmäßig zur Kenntnis zu nehmen, damit Sie stets Bescheid wissen, wie wir uns um den Schutz der von uns erfassten personenbezogenen Daten kümmern.

Dieser Datenschutzhinweis wurde letztmalig am 24. Mai 2018 aktualisiert

 

Einfache Einrichtung
So leicht und schnell können Sie ein Konto eröffnen und die Tradingsoftware installieren