Risikohinweis

FX Choice Limited (nachfolgend „FXChoice“) ist ein Investmentdienstleister, der von der International Financial Services Commission (Zulassungsnummer: IFSC/60/191/TS/19) reguliert wird.

FXChoice wird und kann zu keinem Zeitpunkt weder die Ersteinlage des Kundenportfolios noch seinen Wert noch allfällige Geldmittel, die in ein Finanzinstrument investiert wurden, garantieren.

Der Kunde muss ohne Vorbehalte zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, dass der Wert einer Anlage in Finanzinstrumenten schwanken kann und dass es sogar möglich ist, dass die Anlage ihren Wert komplett verliert, unabhängig davon, welche Informationen das Unternehmen zur Verfügung stellt.

Der Kunde muss ohne Vorbehalte zur Kenntnis nehmen und akzeptieren, dass das Risiko hoch ist, dass er aufgrund des Kaufs und/oder Verkaufs eines Finanzinstruments Verluste und Schäden erleidet. Des Weiteren muss er akzeptieren und erklären, dass er bereit ist, dieses Risiko einzugehen.

Kunden sollten keine direkten oder indirekten Anlagen in Finanzinstrumente tätigen, es sei denn, sie kennen und verstehen die mit jedem einzelnen Finanzinstrument verbundenen Risiken.

Der Kunde muss darlegen, dass er Folgendes gelesen und verstanden hat und sich vorbehaltlos damit einverstanden erklärt:

  • Die Informationen über die frühere Wertentwicklung eines Finanzinstruments ist keine Garantie für die aktuelle oder zukünftige Wertentwicklung. Die Verwendung von historischen Daten lässt keine verbindliche oder zuverlässige Vorhersage der entsprechenden zukünftigen Wertentwicklung desjenigen Finanzinstruments zu, auf das sich die vorgenannten Angaben beziehen.
  • Manche Finanzinstrumente sind unter Umständen nicht sofort liquide, z. B. aufgrund eines Nachfragerückgangs, so dass Kunden nicht in der Lage sind, sie zu verkaufen oder ohne Weiteres Kursdaten zum Wert dieser Finanzinstrumente oder Informationen zum damit verbunden Risiko abzurufen.
  • Wird ein Finanzinstrument in einer anderen Währung als der Währung des Wohnsitzlandes des Kunden gehandelt, können sich Wechselkursänderungen negativ auf dessen Wert, Preis und Performance auswirken.
  • Ein Finanzinstrument, das sich auf ausländische Märkte bezieht, beinhaltet unter Umständen Risiken, die sich von den üblichen Marktrisiken des Wohnsitzlandes des Kunden unterscheiden. In gewissen Fällen können diese Risiken höher ausfallen. Die Gewinn- oder Verlustaussichten von Transaktionen, die auf ausländischen Märkten abgewickelt werden, werden auch durch die Wechselkursschwankungen beeinflusst.
  • Bei einem derivativen Finanzinstrument (d. h. Optionen, Futures, Terminkontrakte, Swaps, Differenzkontrakte) kann es sich um eine Kassatransaktion ohne Lieferung handeln, die Anlegern die Möglichkeit verschafft, Gewinne aus den Fluktuationen von Wechselkursen, Rohstoffpreisen, Aktienmarktindizes oder Aktienkursen (auch Basiswert genannt) zu erzielen.
  • Der Wert des derivativen Finanzinstruments kann direkt vom Preis des Wertpapiers oder eines anderen Basiswerts, der Gegenstand des Kaufs ist, beeinflusst werden.
  • Der Kunde darf keine derivativen Finanzinstrumente erwerben, außer er ist bereit, das Risiko einzugehen, sämtliche Geldmittel, die er investiert hat, zu verlieren, sowie alle Zusatzgebühren und sonstigen Aufwendungen zu tragen.
  • Der Kunde räumt ein und akzeptiert, dass weitere Risiken bestehen können, die nicht vorstehend aufgeführt sind.
  • Virtuelle Währungen (Kryptowährungen) – Risikowarnhinweis

    Sämtliche Handelsgeschäfte bergen das Risiko eines Kapitalverlusts.

    Virtuelle Währungen (Kryptowährungen) wie zum Beispiel Bitcoin und andere Kryptowährungen werden von keiner Aufsichtsbehörde reguliert. Sollte eine Plattform, die als Börse oder Aufbewahrungsort für eine virtuelle Währung fungiert, ausfallen oder in Insolvenz gehen, gibt es keinen Kapitalschutz. Mit dem Erwerb, dem Halten und dem Handel von virtuellen Währungen sind stets Risiken verbunden.

    Kunden sollten daher berücksichtigen, dass die IFSC virtuelle Währungen weder reguliert noch für ihre Zulassung verantwortlich ist. Aus diesem Grund fallen virtuelle Währungen nicht in den Geltungsbereich der regulierten Anlagedienstleistungen des Unternehmens.

    Die Preise von Kryptowährungen sind höchst volatil, können schnell und stark schwanken, ungeachtet der allgemeinen Marktbedingungen, was dazu führen kann, dass Anleger ihr gesamtes investiertes Kapital innerhalb eines kurzen Zeitraums verlieren können. Sie sollten sich aller Risiken bewusst sein, die mit dem Handel mit Kryptowährungen einhergehen. Bevor Sie sich mit dem Handel mit oder Anlagen in Kryptowährungen beschäftigen, ist es unerlässlich, sich detaillierte und aktuelle Kenntnisse über die entsprechenden Blockchain-Technologien anzueignen.

    Sie erkennen hiermit zustimmend an, dass Sie durch die Kenntnisnahme dieser Risikowarnung über die besonderen Risiken im Zusammenhang mit Anlagen in Kryptowährungen aufgeklärt wurden. Sie räumen hiermit ein und verstehen, dass die in dieser Warnung enthaltenen Informationen nicht den gesamten Umfang der mit dem Handel mit oder der Anlage in Kryptowährungen verbundenen Risiken abdecken oder erläutern können und werden.

Der Kunde geht das Risiko ein, dass auf seine Handelsgeschäfte im Zusammenhang mit Finanzinstrumenten Steuern oder andere Abgaben fällig werden, beispielsweise durch Gesetzesänderungen oder durch Änderungen seiner persönlichen Umstände. Das Unternehmen kann nicht garantieren, dass keine Steuern und/oder keine Stempelsteuer zu entrichten sind bzw. ist. Der Kunde ist verantwortlich für die Begleichung von Steuern und/oder anderer Abgaben, die in Zusammenhang mit seinen Transaktionen anfallen.

 

Einfache Einrichtung
So leicht und schnell können Sie ein Konto eröffnen und die Tradingsoftware installieren

Mobile trading

Für Android und iOS jetzt auch verfügbar
Mehr erfahren

FX Choice News

16/10/2019MetaTrader and macOS Catalina incompatible
Mehr erfahren

Kundenbewertungen

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns mitzuteilen, wie wir es tun.
Mehr erfahren

Sofort 24/5 Support